OK

28.02.2014 | SECO

Neue Verordnung vom 26. Februar 2014 über Massnahmen gegen gewisse Personen aus der Ukraine

 

Der Bundesrat hat am 26. Februar 2014 gestützt auf Art. 184 Abs. 3 der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft eine neue Verordnung über Massnahmen gegen gewisse Personen aus der Ukraine beschlossen. Die Verordnung tritt am 28. Februar 2014 um 12 Uhr in Kraft. Art. 1 der Verordnung sieht eine Sperrung von Geldern und wirtschaftlichen Ressourcen vor. Die 20 betroffenen Personen werden im Anhang aufgeführt. Die Verordnung ist in der amtlichen Sammlung des Bundesrechts abrufbar.

 

< back to overview