OK

24.06.2011 | SECO

Anpassung der Verordnungsanhänge über Massnahmen gegenüber Libyen

Das Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement hat am 22. Juni 2011 die  Anhänge 3 und 5 der Verordnung über Massnahmen gegenüber Libyen angepasst. Damit übernimmt die Schweiz einen entsprechenden Beschluss der Europäischen Union. Im Anhang 3 wurden eine natürliche Person und 7 juristische Personen hinzugefügt und eine natürliche Person wurde gestrichen. Die Anpassung tritt am 24. Juni 2011 in Kraft. Die Verordnungsanhänge sind auf der Homepage des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) abrufbar.


 

< zurück zur Übersicht