OK

Vorgaben für die Revision GwG/Standesregeln

Prüf- und Disziplinarordnung

 | Grundlage der Revision GwG / Standesregeln bildet Anhang B der Prüf- und Disziplinarordnung des VSV, welche Weisungen zur Revision enthält.

 

Wegleitung zur Revision

 | Die Geschäftsleitung SRO legt jedes Jahr in der Wegleitung zur Revision fest, wie bei der Revision vorzugehen ist, welche Prüfungshandlungen durchzuführen sind, wer die Revision bei VSV-Mitgliedern durchführen kann und wie letztlich die Berichterstattung zu erfolgen hat. Die Mitglieder und Revisoren werden jeweils über Aktualisierungen der Wegleitung informiert.

 

Der Revisionsbericht GwG / Standesregeln

 | Nach durchgeführter Revision verfasst der Revisor zuhanden der Geschäftsleitung SRO einen Revisionsbericht, der über das Ergebnis der Prüfung informiert.

 

Beilagen

 

  • Vollständigkeitserklärung des Mitglieds
  • Erklärung Verfahren Prüfer
  • Aktueller Weiterbildungsnachweis des Revisors (ausser von Revisoren, die als Prüfgesellschaft für Banken, Effektenhändler, Fondsleitungen, kollektive Kapitalanlagen oder Vermögensverwalter von kollektiven Kapitalanlagen zugelassen sind)
  • Kopie der Jahresrechnung gemäss Obligationenrecht (Erfolgsrechnung und Bilanz)
  • Bei Mitgliedern, die in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft oder einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung organisiert sind und der ordentlichen oder der eingeschränkten Revision unterliegen, eine Kopie des entsprechenden Revisionsberichts nach OR.

 

Einreichungsfrist Revisionsbericht                     Der Revisionsbericht ist von den Mitgliedern innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss des Geschäfts- jahres beim VSV einzureichen. Der Revisionsbericht ist an das für das Mitglied zuständige Regionalbüro (Zürich, Genf oder Lugano) zu senden. Verspätetes Einreichen wird sanktioniert.