OK

Neues Finanzdienstleistungsgesetz und Finanzinstitutsgesetz

Was haben wir in Sachen FIDLEG/FINIG in den letzten Monaten für die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter erreicht? Dank dem VSV wird es zukünftig eine FINMA-Bewilligung geben, aber keine direkte Aufsicht durch die FINMA. Wir konnten, zusammen mit unseren Partnern, Parlament, Verwaltung und Aufsicht erfolgreich von diesem Alternativkonzept überzeugen. Uns war es wichtig, dass das Konzept auch in der Praxis funktioniert. Wir haben entsprechend für KMU-freundliche Vorschriften bezüglich Funktionen und Aufgabenteilung auf Gesetzesstufe gekämpft. Mit Erfolg. Damit haben wir Rechtssicherheit und Planbarkeit sichergestellt. Und unsere Arbeit geht weiter. Wir sind in drei Arbeitsgruppen vertreten und setzen uns dafür ein, dass die Bestimmungen auch auf Stufe Verordnung verhältnismässig bleiben.  

 

Nun ein Blick nach vorne: Die Vernehmlassung der Verordnungen erfolgt über die Sommerpause 2018, anschliessend an das Differenzbereinigungsverfahren, das im Sommer 2018 abgeschlossen sein wird. Ein Inkrafttreten auf den 1. Januar 2020 wäre damit realistisch. Es gelten Übergangsfristen von bis zu drei Jahren. Das heisst: Bis 31. Dezember 2022 muss ein bestehender UVV bei der Aufsichtsorganisation (AO) angeschlossen sein und ein Bewilligungsgesuch bei der FINMA deponiert haben. Unsere SRO wird während der Übergangsphase in die neue AO integriert, gleichzeitig werden wir unsere Mitglieder bei der Überführung in die AO eng begleiten.